weitere Nachrichten...
Tagesthema  
 
GEWERKSCHAFT IG METALL
Mehr Frauen, mehr junge Menschen, mehr AkademikerInnen
  • Positive Mitgliederbilanz bei der größten Einzelgewerkschaft der Welt
  • IG Metall befürwortet geplantes Gesetz zur Entgeltgleichheit
  • Aber noch Kritik an Einzelregelungen
  • zwd Frankfurt (yh). Die Gewerkschaft IG Metall konnte im abgelaufenen Jahr erneut - zum fünften Mal seit 2010 - eine positive Mitgliederbilanz verzeichnen. Viele der neuen Mitglieder seien junge Beschäftigte, Frauen sowie AkademikerInnen, teilte die Vizevorsitzende der Gewerkschaft, Christiane Benner, am 20. Januar 2016 in Frankfurt mit. Für die Zweite Vorsitzende der IG Metall sind vor allem Frauen eine „strategisch wichtige Zielgruppe“. Insgesamt hatte die IG Metall im Jahr 2015 3.248 neue Frauen (0,8 %) für sich gewonnen. Der Saldo beim Mitgliederzuwachs (Zu- und Abgänge) belief sich im vergangenen Jahr im Vergleich zum Vorjahr 2014 auf 4.462 Mitglieder (1,8 %). In diesem Jahr will die Organisation 191 Millionen Euro in Mitgliederentwicklungsprojekte investieren.
    (09.02.2016) mehr...
     
     
    PROSTITUTIONSGESETZ
    Regierungsfraktionen einigten sich auf Novelle
  • Bordellbetreiber müssen sich zukünftig Zuverlässigkeitsprüfung unterziehen
  • Geplante Anmeldepflicht für Prostituierte sorgt für Diskussionen
  • zwd Berlin (hr). Die Regierungsfraktionen von Union und SPD haben sich am Dienstag auf eine Novelle des Prostituiertenschutzgesetzes geeinigt. Die wesentlichen Streitpunkte zwischen Union und SPD seien beigelegt, teilten das Bundesfamilienministerium (BMFSFJ) und die Koalitionsfraktionen in Berlin übereinstimmend mit. Der Referentenentwurf sieht vor, dass Bordelle zukünftig eine Erlaubnispflicht benötigen. Menschenunwürdige Betriebskonzepte (z.B. „Flatrate-Partys“) sind danach ebenfalls verboten. Die Gewerbetreibenden müssen außerdem gesetzlich festgelegte Mindeststandards erfüllen – dazu gehören unter anderem räumliche, hygienische, sicherheitstechnische sowie gesundheitsbezogene Anforderungen.
    (05.02.2016) mehr...
     
       weitere Nachrichten...

    Dossiers  
     BÜRGERSCHAFTSWAHL BREMEN
    Frauen- und gleichstellungspolitische Baustellen
    zwd Bremen (sv). Im Folgenden stellt der zwd frauen- und gleichstellungspolitische Ziele von SPD, Grünen, CDU und Linken vor
    (30.04.2015) mehr...
     
       weitere Dossiers...

    Aktueller Termintipp  
       weitere Termine...

    Service  
    Archiv  
     
    Bestellen...  
     
    zwd-Spezial  
    0
     © 2006, ZWD-Mediengesellschaft mbH
    0