zwd-Online : Wir müssen Corona-bedingt unsere Nachrichtenproduktion einschränken

Liebe Leser:innen, Corona-bedingt - wegen Home-Office - mussten wir seit Ende Dezember und müssen wir bis auf Weiteres unsere Portalpflege (aktuelle Nachrichten) unter www.zwd.info einschränken und uns auf die Herausgabe des zwd-POLITIKMAGAZINs konzentrieren. Das nächste Magazin erscheint Ende Januar. Wir bitten um Verständnis. Bleiben Sie gesund! Beste Grüße Verlag und Redaktion des zwd-POLITIKMAGAZINs mehr...

Weltkindertag - Bild: pixabay / Gerd Altmann

30 JAHRE UN-KINDERRECHTSKONVENTION : "Kinder stark machen" - Kinderrechte sollen ins Grundgesetz

Kinder müssen Träger von Grundrechten sein, darüber sind sich alle einig. Doch bisher sind in der Bundesrepublik die vor 30 Jahren in der UN-Kinderrechtskonvention formulierten Rechte noch nicht Teil des Grundgesetzes (GG). Die Bundestagsfraktionen von Bündnis 90/Die Grünen und DIE LINKE wollen das ändern und haben jetzt Entwürfe zur Ergänzung der Verfassung vorgelegt. mehr...

Für erwerbstätige Eltern, die beim Lernen helfen, gibt es eine Entschädigung. - Bild: flickr / IowaPolitics

SITZUNG BUNDESKABINETT : Sonderurlaub für Eltern: Union schwächt SPD-Vorschlag ab

Eltern, die Schulkinder während des Lockdowns zu Hause betreuen, haben Anspruch auf eine Entschädigung für Lohnausfälle. Das Bundeskabinett hat eine Regelung zum Sonderurlaub in der Krise vereinbart. Den von der SPD vorgeschlagenen vollen Lohnausgleich boykottierte die Union. Der Opposition gehen die Hilfen nicht weit genug, da sie nicht für Eltern im Home-Office und von Kita-Kindern gelten. mehr...

Auszubildende beim Lernen in der Berufsschule. - Bild: Wikimedia.org / Triplex 85

BiBB-LEHRSTELLEN-BILANZ : Sozialpartner: Sorge vor Langzeitschäden durch Corona auf dem Ausbildungsmarkt

Arbeitgeber und Gewerkschaften haben an die Unternehmen ebenso wie an junge Menschen appelliert, alle Möglichkeiten auf dem Ausbildungsmarkt auszuschöpfen. In einem gemeinsamen Appell haben Arbeitgeberpräsident Rainer Dulger und der DGB-Vorsitzende Reiner Hoffmann einerseits die Unternehmen aufgerufen, zusätzliche Lehrstellen anzubieten, andererseits sollten junge Menschen ihre Suche nach Ausbildungsplätzen intensivieren. mehr...

zwd-POLITIKMAGAZIN Nr. 382 : Gender*stern, großes Binnen-"I" oder wie? - Wege zu einer geschlechtergerechten Amtssprache

Liebe Leserin, lieber Leser, liebe LeserInnen, Leser_innen, Leser*innen, welche geschlechtergerechte Schreibweise Sie auch immer bevorzugen – wir haben uns vor einigen Jahren für das Gender*-Sternchen entschieden, um Frauen (und Diverse) in Politik und Gesellschaft auch in unserer Schreibweise sichtbar zu machen. Diese Ausgabe handelt von dem verbissenen Kampf der Verteidiger des generischen Maskulinums, die inzwischen mit nicht nur polemischen, sondern sogar hasserfüllten Parolen auf die Fürsprecher*innen einer geschlechtergerechten Sprache und Schreibweise eindreschen. mehr...

Der Etat des Bildungsministeriums steigt um knapp 500 Millionen Euro. - Bild: Wikimedia.org / elbpresse

HAUSHALTSDEBATTE BILDUNG : Kritik am Rekordetat: Zu wenig Mittel für gerechte Bildung

20,8 Milliarden Euro wird das Bundesbildungsministerium 2021 in Bildung und Forschung investieren, rund 490 Millionen Euro mehr als 2020. Ein Fokus der Planung liegt auf dem Bekämpfen der Corona-Pandemie, mit erhöhten Investitionen in Gesundheitsforschung und Digitalisierung. Grüne, Linke und Liberale kritisieren die Bildungsausgaben als zu gering und fordern mehr Mittel für gerechte Lernchancen. mehr...

zwd-POLITIKMAGAZIN Nr. 382 : Die aktuelle Ausgabe