BERICHT „BILDUNG IN DEUTSCHJLAND“ : Karliczek: Rückkehr der Schulen zum Normalbetrieb weiterhin fraglich

Bundesbildungsministerin Anja Karliczek (CDU) beurteilt die geplante Rückkehr aller Schulen nach den Sommerferien skeptisch. Die Kultusministerkonferenz bereitet sich nach Angaben ihrer Präsidentin, der rheinland-pfälzischen Kultusministerin Stefanie Hubig (SPD), mit drei unterschiedlichen Szenarien auf die Situation vor. Ein Szenario: Erneute Schulschließungen. mehr...

Studierende auf einer Kundgebung. - Bild: flickr / Tim Weber

BÜNDNIS SOLIDARSEMESTER : Bund soll Hilfsprogramm für Studierende aufstocken

Die Schutzmaßnahmen in der Corona-Krise haben viele Studierende in finanzielle Zwangslagen gebracht, mehr als eine Million Student*innen haben ihre Nebenjobs verloren. Doch anders als Unternehmen und Angestellten bietet der Bund ihnen bisher nur teilweise verzinste Kredite und begrenzte Zuschüsse an, die kaum zum Leben reichen. Studierende, linke Politiker*innen und Erziehungsgewerkschaft GEW protestieren und fordern von der Regierung, die Hilfen auf 1 Milliarde aufzustocken. mehr...

VERLAGSMITTEILUNG ZUR PRINTAUSGABE DES zwd-POLITIKMAGAZINS Nr. 378 : ENTSCHULDIGUNG FÜR DEN VERARBEITUNGSFEHLER UNSERER DRUCKEREI

Liebe Abonnent*innen, nach dem Versand der aktuellen Printausgabe Nr. 378 des zwd-POLITIKMAGAZINs haben wir zu unserem Bedauern feststellen müssen, dass infolge eines Verarbeitungsfehlers unserer Druckerei beim Zusammenheften des Heftes die beiden mittleren vierseitigen Blätter vertauscht worden sind. Dadurch ergibt sich, dass die Seiten 13-20 in einem unleserlichen Zusammenhang platziert sind. mehr...

VERLAGSMITTEILUNG : Sorry, kein Anschluss unter dieser Vodafone-Nummer

Liebe Kund*innen, die Festnetzanschlüsse der zwd-Mediengruppe (03086459657 etc.) sind aufgrund einer Störung nicht verfügbar. Der Anbieter, die Vodafone-GmbH, hat es in einer Woche nicht geschafft, das seit Sonntag, 16. Juni, als defekt gemeldete Fritrz-Modem auszutauschen. Weiterhin sind wir zur Zeit deshalb nur in der Redaktion(030-55603388), in dringenden Fällen unter 0174 8880400 zu erreichen. Wir bitten um Verständnis. Redaktion und Verlagsgruppe des zwd-POLITIKMAGAZINs mehr...

Kinder lernen in der Grundschule. - Bild: PxHere

DEBATTE IM BUNDESTAG : Linke und Grüne wollen Rechte von benachteiligten Kindern stärken

Die Corona-Krise hat den Alltag von Kindern verändert: Kontaktsperren, geschlossene Schulen und Jugendhilfe-Einrichtungen haben ihre Rechte massiv eingeschränkt. Besonders Kinder aus ärmeren Familien sind von den ungünstigen Folgen betroffen, und die Bildungschancen sind noch ungerechter verteilt als vorher. Linke und Grüne haben sich heute (19. Juni) im Bundestag für stärkere Rechte von Kindern eingesetzt, die SPD hat eine Kindergrundsicherung für alle vorgeschlagen. mehr...

Der Bedarf an Tagesbetreuung für Kinder steigt stetig.  - Bild: Pixnio

CORONA KONJUNKTURPROGRAMM : Bund investiert 3 Milliarden mehr in Kita- und Ganztags-Ausbau

Mehr Betreuungsplätze für Kita-Kinder, mehr Ganztagsangebote für Grundschüler*innen – die Bundesregierung plant über das Konjunkturprogramm deutlich höhere Investitionssummen für den Ausbau der Tagesbetreuung von unter 3 bis 11-Jährigen ein. Damit reagiert die Regierung auf den von Eltern angemeldeten Bedarf an Kita-Plätzen und kommt Forderungen von Ländern und Fachleuten entgegen, mehr Mittel in die Erweiterung der Ganztagesangebote zu stecken. mehr...

Grundschulkinder bei der Nachmittagsbetreuung - Bild: Pixnio

ANHÖRUNG GESETZENTWURF GANZTAGSFINANZIERUNG : Ganztag braucht mehr Fördermittel für gleichwertige Betreuung

Die Koalitionsregierung will ein Sondervermögen einrichten, um den Ausbau der Ganztagsbetreuung von Grundschulkindern zu finanzieren. Gewerkschaften, Industrie, Vereine der Jugendsozialarbeit und Kommunen unterstützen das Vorhaben, kritisieren jedoch wie zuvor der Bundesrat den zu geringen Umfang der angesetzten Mittel. Sie fordern Qualitätsstandards und verstärktes Fachkräftepotenzial, die gleichwertige Aufwachsensbedingungen für alle Kinder gewährleisten sollen. mehr...

zwd-POLITIKMAGAZIN FRAUEN & POLITIK D 378 : Die aktuelle Ausgabe