Hilda Lührig-Nockermann, Chefredakteurin

DEBATTE DEMOKRATIEBILDUNG : Demokratie-Lernen in der Schule - aber wie?

Stand in den 70er Jahren das „soziale Lernen“ als das Aneignen gesellschaftlicher Werte auf der Agenda ­aufgeschlossener Pädagog*innen, verschwand es um die Jahrtausendwende in einer der vielen pädagogischen Schubladen. Grund war der sogenannte Pisa-Schock. Beim weltweit größten Schüler*innentest in 32 Staaten, 2000 erstmals durchgeführt, hatten die deutschen Teilnehmer*innen gerade einmal die Plätze 21 bis 25 ­belegt. mehr...

KOMMENTAR: zwd.HERAUSGEBER HOLGER H. LÜHRIG : Die aktuelle Ausgabe