Foto: www.pexels.com

DIGITALE TEILHABE : Bildungsverbände fordern „Recht auf digitale Bildung“

Ein Bündnis dreier Bildungsorganisationen aus Bundesschüler:innenkonferenz, Bundeselternrat und dem Digitalverband Bitkom fordert ein „Recht auf digitale Bildung“. Der Anspruch auf digitale Teilnahme am Schulunterricht, Studium sowie staatlich finanzierten Weiterbildungsangeboten für Berufstätige müsse einklagbar sein, mahnten die drei Verbände am Donnerstag in einer gemeinsamen Pressemitteilung an. mehr...

Jill Biden in einem Video zum Internationalen Frauentag Quelle: https://www.facebook.com/FLOTUS/videos/international-womens-day-2022/4848855421850895/

FEMINISTISCHER KAMPFTAG : Stimmen zum Internationalen Frauentag (4)

Internationale Stimmen verwiesen anlässlich des Weltfrauentags auf den noch langen Weg der feministischen Politik globalen Politik. Nicht zu vergessen seien die, in Folge der Corona-Pandemie, entstanden Probleme, die sich insbesondere auf Frauen auswirkten. Trotzdem werden auch bestehende Erfolge gelobt und für weiteres Handeln motiviert. mehr...

Roberta Matsola in einer Konferenz über Frauen in der Ukraine Quelle: https://twitter.com/RobertaMetsola/status/1501231412527071232

FEMINISTISCHER KAMPFTAG : Stimmen zum internationalen Frauentag (3)

Europäische Stimmen verwiesen anlässlich des Weltfrauentags auf die prekäre Lage von kriegsbetroffenen Frauen und Mädchen in der Ukraine. Zudem schlug die EU-Kommission konkrete Vorschriften zur Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen und häuslicher Gewalt vor, die wünschenswerter Weise als EU-Richtlinien verankert werden sollen. mehr...

Demonstration zum internationalen Frauentag in Berlin Quelle: Eigenaufnahme

FEMINISTISCHER KAMPFTAG : Stimmen zum internationalen Frauentag (2)

Anlässlich des internationalen Frauenkampftags äußerten sich zahlreiche Verbände und Gewerkschaften zur Gleichberechtigung von Frauen und Männern. Es wurden auf Themen, wie faire Bezahlung, die Geschlechterlohnlücke, Parität in Beruf und Familie, Ungleichheiten im Pflege- und Erziehungsbereich, sowie Frauenrechte zu Kriegszeiten, aufmerksam gemacht. mehr...

Demonstration zum internationalen Frauentag in Berlin Quelle: Eigenaufnahme

FEMINISTISCHER KAMPFTAG : Stimmen zum internationalen Frauentag (1)

Anlässlich des internationalen Frauenkampftags äußerten sich zahlreiche Mitglieder des Bundestags zur Gleichberechtigung von Frauen und Männern. Es wurden auf Themen, wie die Abschaffung des Paragraphen 291a, die Geschlechterlohnlücke, Parität in Beruf und Familie, sowie Frauenrechte zu Kriegszeiten, aufmerksam gemacht. mehr...

Geldscheine Quelle: Pixabay

LOHNLÜCKE ZWISCHEN GESCHLECHTERN : Gender-Pay-Gap: Zeit für Gehaltstransparenz

Die Verdienstlücke zwischen Frauen und Männern - bekannt als Gender-Pay-Gap - ist in den vergangenen Jahren zwar gesunken, nur ist der Fortschritt mit 18 % immer noch marginal. Eine Studie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin) auf Basis von Daten des Sozio-oekonomischen Panels (SOEP) zeigt, dass sich der Rückgang der Lohnlücke sehr stark vom Alter unterscheidet: Der Gehaltsunterschied bei Unter-30-Jährigen liege nur noch bei acht Prozent, wohingegen er in den Altersgruppen ab 40 Jahren bei deutlich über 20 Prozent verharrt. mehr...

Tanzende Menschen in einem Club Quelle: Pixabay

SONDERFONDS DES BUNDES FÜR KULTURVERANSTALTUNGEN : Bund und Länder verlängern Wirtschaftlichkeitshilfen und Ausfallabsicherungen

Mit dem Sonderfonds des Bundes für Kulturveranstaltungen sollen Perspektiven für die unter der Coronapandemie leidenden Kulturlandschaft geschaffen werden. Die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien und das Bundesfinanzministerium haben sich mit den Ländern darauf verständigt, Veranstalter:innen mit zwei Modulen mehr Planungssicherheit im kulturellen Milieu zu bieten: Wirtschaftlichkeitshilfen werden bis zum 31.12.2022 verlängert und Freiwillige Absagen werden im Rahmen der Ausfallabsicherung einen Monat länger anerkannt. mehr...

zwd-POLITIKMAGAZIN 389 zum Download für Abonnent:innen : Die aktuelle Ausgabe