FRAUEN IN FÜHRUNGSPOSITIONEN : Bundesfrauenministerin signalisiert indirekt Unterstützung für Macrons Vorstoß zur EU-Führungspositionen-Richtlinie

In außergewöhnlicher Form hat Bundesfrauenministerin Anne Spiegel (GRÜNE) ihre Unterstützung zum Vorstoß des französischen Präsidenten Emmanuel Macron signalisiert, die die EU-Gleichstellungsrichtlinie während seiner Ratspräsidentschaft verabschieden lassen möchte. Ihr Haus wählte dazu eine Pressemitteilung von FidAR. Steht die FDP auf der Bremse? mehr...

Staatsministerin Claudia Roth vor der Synagoge Berlin, rechts der Berliner Kultursenator Klaus Lederer (Linke)

CLAUDIA ROTH: DIE ERSTEN 30 TAGE : Ein neuer Geist weht
durchs Kanzleramt

Gleich zum Amtsantritt hat die neue Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien, Kulturstaatsministerin Claudia Roth (Grüne), Zeichen gesetzt, aber auch Widerspruch erzeugt. Mit einer kleinen Chronik haben wir die ersten 30 Tage des Neuanfangs der Bundeskulturpolitik dokumentiert. Das Thema wird am 13. Januar erstmals das Bundestagsplenum beschäftigen. mehr...

AUSBILDUNGSMARKTBILANZ 2021 : DGB: Jetzt muss die Ausbildungsgarantie schnell kommen

Die Lage auf dem Ausbildungsmarkt hat sich im vergangenen Jahr nur leicht entspannt. Das geht aus der Ausbildungsmarktbilanz 2021, die das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) im Dezember veröffentlicht hat. Bildungsbildungsministerin Bettina Stark-Watzinger will im neuen Jahr energisch gegensteuern. Der DGB erinnerte an das Koalitionsversprechen einer Ausbildungsgarantie. mehr...

Spielende Situation in einer Kita Quelle: Rostocker Stadtmission

ZWEITER MONITORINGBERICHT ZUM GUTE KITA-GESETZ​ : Große Unterschiede in den Ländern bei KiTa-Qualität

Trotz grundlegender Verbesserungen angesichts der Qualität in Kitas und Kindertagespflege bestehen regional noch große Unterschiede. Das geht aus dem zweiten Monitoringbericht zum Gute Kita-Gesetz, der am 22. Dezember 2021 vom Bundesfamilienministerium veröffentlicht worden ist. Bundesfamilienministerin Anne Spiegel (GRÜNE) kündigte an, dass sie in Zusammenarbeit mit den Ländern alle notwendigen Schritte ergreifen wolle, damit jedes Kind gute Chancen auf Bildung und Teilhabe habe - "und zwar von Anfang an und überall im Land". mehr...

EVANGELISCHE UND KATHOLISCHE KIRCHE : Kirchen setzen auf mehr Zusammenarbeit | Mehr Frauen rücken in Leitungspositionen vor

Vor dem Hintergrund massiver Kirchenaustritte wollen die Evangelische Kirche Deutschlands (EKD) und das Zentralkomitee der deutschen Katholiken (ZdK) enger zusammenarbeiten und sich stärker für den gesellschaftlichen Zusammenhalt engagieren. Die Personalentscheidungen in beiden Kirchen, mit denen mehr Frauen in Spitzenpositionen berufen wurden, könnten die Kirchenkooperation beflügeln, glauben Kirchenkritiker:innen. mehr...

Bildquelle: Pixabay

STUDIE "HOHES ALTER IN DEUTSCHLAND" : Altersarmut der über 80-Jährigen in Deutschland geschlechterabhängig

Fast ein Viertel (22,4%) der über 80-Jährigen in Deutschland leidet unter Altersarmut. Die vom Bundesseniorenministerium geförderte Studie „Hohes Alter in Deutschland“ (D80+) belegt, dass Geschlecht und Bildung das Einkommen stark beeinflussen. Die zuständige Bundesministerin Anne Spiegel will dafür sorgen, dass derartige strukturelle Benachteiligungen von Frauen „endlich ein Ende haben". Die Bundesregierung räumte derweil ein, dass das Armutsrisiko über dem Durchschnitt des EU-Niveaus liegt. mehr...

zwd-POLITIKMAGAZIN Ausgabe 388 : Die aktuelle Ausgabe